Was Muslime beim Beten denken l Prayer Thoughts

Posted By on October 15, 2019


Prayer Thoughts Was I always THAT fat? Oh man, I really need to eat less and workout more. Maybe strength training? More cardio? Astaghfirullah, I am praying right now – this is something I can think about later. Concentrate Younes, damn it! Oh no, did I leave the TV on? I should’ve muted it Whatever – I will concentrate now. Damn, the background music is fine. Is a wild chase going on? Hope this episode is available online. Wow I’ve never noticed how beautiful my hands are. Wait a second Which Rakaat am I praying? Am I already done? 1…2…Damn it! I wonder how they work these patterns in the carpet? Handmade or manufactured? Isn’t it the 18th today? No, no, no. Please no, is my term paper due today? That’s not possible… or is it? Or was it the 28th? Why can’t I just pray like a normal human being and think about all these things later on? It can’t go on like this anymore I need to study harder I need to do more for my peace of mind I have to pray more, more conscientious. No distractions anymore. Shit, what am I doing? Fuck, did I just say SHIT? Astaghfirullah Do you know this feel? Do you have the same thoughts while praying? Write them down in the comments section and maybe there will be a part two. Don’t forget to subscribe and following are the videos of FUNK and our latest videos.

Posted by Lewis Heart

This article has 100 comments

  1. Oh du, der du von der Krankheit des Argwohns befallen bist! Weißt du, wem dein Argwohn gleicht? Er gleicht einem Übel. Beachtet man es, bläht es sich auf. Beachtet man es nicht, entweicht es. Betrachtet man es mit großen Augen, dann wächst es. Siehst du es als gering an, verringert es sich. Ängstigst du dich davor, wirst du krank. Wenn du dich nicht fürchtest, wird es leicht, verbirgt sich. Kennst du sein Wesen nicht, so besteht es weiter, setzt sich fest. Weißt du um sein Wesen, kennst du es, geht es. Weil dies aber so ist, will ich hier von den vielen Arten solch übler Einflüsterungen, wie sie am häufigsten vorkommen, insbesondere "Fünf Aspekte" erklären. Vielleicht kann es dir und mir zur Heilung dienen. Denn diese Einflüsterungen sind ein solches Ding, dass die Unwissenheit sie einlädt, Wissen aber sie vertreibt. Hast du dieses Wissen nicht, kommen sie, hast du es aber, dann gehen sie.
    Erster Aspekt – erste Wunde:
    Der Teufel wirft zunächst einen Verdacht in das Herz. Wenn das Herz ihn nicht bestätigt, verwandelt sich der Verdacht in eine Beleidigung um. In der Phantasie stellen sich manche unsaubere Gedanken und schamlos unsittlich schmutzige Bilder, einer Beleidigung ähnlich, vor die Seele. Dies bringt das Herz dazu, "Oh weh!" zu rufen. Es stürzt in Verzweiflung. So kommen denn dem Menschen seine Zweifel und er argwöhnt, dass sich sein Herz vor seinem Herrn im Zustande der Lasterhaftigkeit befindet. Er empfindet eine schreckliche Aufregung, ja Panik… Um sich vor ihr zu retten, flieht er Gottes Gegenwart (huzur), möchte in Gottvergessenheit (gaflet) tauchen. Die Salbe für diese Wunde ist folgende:
    Sieh einmal, du armer, von Zweifeln geplagter Mensch! Bleib ruhig! Denn was in deiner Vorstellung auftaucht, das ist gar keine Beleidigung, sondern reine Phantasie. So wie ein nur vorgestellter Unglaube kein Unglaube ist, so ist auch eine nur vorgestellte Beleidigung gar keine Beleidigung. Denn logischerweise ist eine bloße Vorstellung noch keine Verurteilung. Nur eine Beleidigung ist ein Urteil. Überdies aber sind diese Schimpfwörter nicht die Worte deines Herzens. Denn dein Herz ist über sie bekümmert, betrübt. Sie entstammen vielmehr jenem Teufelspunkt in der Nähe des Herzens. Der Schaden, den die Einflüsterung verursacht ist der Schaden der Phantasie, d.h. dadurch, dass man sich den Schaden in seiner Phantasie vorstellt, fügt man seinem Herzen einen Schaden zu. Denn man stellt sich eine Einbildung ohne Urteilskraft als eine Tatsache vor. Zudem macht man die Sache des Teufels zu seiner eigenen und schreibt sie seinem Herzen zu. Man meint, dass sein Wort von da käme. Man begreift den Schaden, verfällt dem Schaden. Das aber ist genau das, was der Teufel wollte.
    Worte – 474

    Reply
  2. Ein Video zu den Tollpatschigkeiten während des Gebets wäre echt cool.
    Z.B. zu viel Schwung beim Aufstehen nehmen und dann nach hinten fallen, die Entfernung zum Boden falsch abmessen und beim Sucud den Kopf auf den Boden stoßen, beim Aufstehen auf den Rock treten (oder sich zusammen kneifen, damit die Waschung noch gültig ist (ihr versteht schon ;), …

    Reply
  3. Ich wünschte die Sachen die um mich Rum passieren könnte ich vergessen oder zumindest mein aussehen zuvergessen manchmal find ich mitten im Gebet einen Loch in meiner Socke wo ich mir nur denke …WIE …

    Reply
  4. Einmal hab ich gebetet und ich habe allergisches Asthma und das war eine ganze Zeit lang anstrengend für mich, das hoch und runter wegen den rakaat.
    Ich hatte ständig luftnot ich habe geatmet als wäre ich um mein leben gerannt. Irgendwann sagte ich mir innerlich, oh mann was müss gott nur von mir denken.
    Auf einmal musste ich deswegen so laut lachen hahah gott sei Dank war ich alleine zuhause haha das wäre peinlich ausgegangen

    Reply
  5. Das ist nicht nur bei euch Muslimen so ich denke den meisten Christen geht es in der Kirche während der predigt oder dem stillen Gebet auch so😂😅

    Reply
  6. Das mit bei welcher rakat war ich gerade habe ich ganz oft ob ich dann nach der 2 auf den Boden bleiben muss oder erst ein rakat später 😂😂

    Reply
  7. Das Folgende trifft zumindest auf mich voll zu. Ich habe ebenfalls das Problem beim Gebet, dass die Gedanken abschweifen. Meine Vermutung: Das liegt zum großen Teil daran, dass ich ohne Kenntnis der arabischen Sprache wenig Ahnung davon habe, was ich eigentlich aufsage beim Beten (Klar, weiß man das grob. Aber das ist dennoch zuwenig) . Würde ich bspw den Inhalt der Suren komplett in deutscher Bedeutung wiedergeben, dann würde ich mir selbst zuhören und ich weiß, was ich gerade sage. Auf arabisch gebe ich quasi wie ein Tonband das auswendig gelernte wieder und das strengt mein Gehirn fast null an, weswegen die Gedanken abschweifen. Natürlich wäre das Gebet aber auf einer anderen Sprache nicht gültig. Optimalerweise müssten Muslime die arabische Sprache erlernen. Selbstverständlich ist das aber einfacher gesagt als getan.

    Reply
  8. Kennt ihr das wenn ihr beim Bittgebet nach dem eigentlichen Gebet total in Gedanken abschweift, und die komischsten Sachen sich ausmalt? "Verdammt ich schweife schon wieder ab! Erst mal zu ende beten". Letztens kam meine Schwester rein und fragte mich warum ich so lange brauche und so dumm Grinse 😂.

    Reply
  9. Je mehr man die vesvese nicht zulässt desto weniger werden die…..am Anfang hab ich über banale sachen gelacht….
    Dann wurde es schlimmer ….dann sagt man sich selbst ejjj komm mal klar Du steht für und vor gott….es wird dann immer weniger….bis dann garnicht mehr….dann kann man nicht mehr aufhören und wird sogar traurig das man verpasst oder nachholt…es ist so unbeschreiblich schön diese geborgenheit und sicherheit die man normalerweise im mutterbauch kennt….nur bei mir ist es so das mit dem morgengebeten nicht klappt bin nicht in der lage aufzustehen….später wenn ich das morgengebet nachhole weine ich sogar und schäme mich dafür und mach erst 2 tövbe dann das gebet….ich hole 25 jahre meines nicht betens nach zusätzlich zum normalen beten d.h. zu den fünf mal am beten die 5 mal aus der nicht gebeteten Vergangenheit….ich weiss es ist viel.weil viele sachen ich soll die sünnet weglassen und einfach stattdessen die Pflicht gebete machen und die nachholen.
    Aber ich schäme mich…weil unsere prophet hat auch für uns gebetet …..weil was zählt ist das Vorhaben also niyet…wenn ich noch leben sollte dann bin ich in 5 jahren durch.
    Vorallem bin ich an rheuma erkrankt ich kann mich nicht um meine kinder kümmern ….allah sei dank….ich habe so selten beschwerden seit dem.
    Mein grösster wunsch ist das ich ohne schulden vor Allah stehe und wir sls familie auch hac und umre gehen.ich kann egal muslim oder nicht….egal ob man die strophen die verse kennt oder nicht sich allah hinzugeben und sich zu unterwefen…..ich hab so viel im leben verpasst ich bin so traurig darüber und darüber das ich nicht fasten kann…und mit soviel leid gelebt habe….ich bereue das ich mit dem beten aufgehört hatte.

    Reply
  10. Wenn man sich daran erinnert, wo die Sachen sind, die man kurz davor gesucht hat.
    Keine Ahnung, Schlüsseln oder Kopfhörer zum Beispiel

    Reply
  11. Mann soll sich 3 mal vor dem Gebet auf die linke Schulter trocken spücken den beim Gebet kommt immer der gleiche Satan und Versuch dich abzulenken

    Reply
  12. Ich habe mich oft mit Rekat vertan und musste überlegen, bin ich jetzt im zweiten oder dritten Rakat? Damit ist jetzt Schluss, immer wenn ich im 2 Rakat komme, wiederhole ich in Gedanken: Zweites Rakat und wenn ich dann im 4 Rakat bin weiß ich das ich alles richtig gemacht habe!

    Reply
  13. Ab dem Moment wo man sagt Allahu akbar, ist alles eine Sünde,reden und so ,alles ist ab da haram bis dein Gebet zu Ende ist

    Reply
  14. Ma$allah, ein wirklich beeindruckendes Video! Kamera, Lichteffekte,Hintergrundmusik-Perfekt gemacht! Bis auf das Problem mit dem konzentrieren! Ehrlich ich habe vorher nie darüber nachgedacht,an was ich beim Gebet eigentlich alles so denke! Meine haben doch eher mit dem Gebet selbst zu tun! "War das jetzt zweimal,oder dreimal?" "Fathia erledigt,so kann ich jetzt diese Sure eigentlich auch als Bittgebet oder doch nicht?Ist es anmaßend,wenn ich das Bittgebet die ganze Woche jeden Tag wiederhole? Wie sehe ich jetzt eigentlich von Hinten aus? Ist alles zu??Boaahh, mein Geburtsteppich könnte auch Mal wieder Wasser vertragen!"Ahhhhhh, bin wohl doch nicht so konzentriert wie ich angenommen habe!!🤔😅😂

    Reply
  15. Könnt ihr Mal aufhören alles ins lächerliche zu ziehen?
    Der Islam ist kein Witz für die Muslime,obwohl er es für euch ist.

    Für wenn hält ihr euch?
    Wisst ihr überhaupt was ihr da macht?

    Reply
  16. Mir geht's auch so ich werde abgelenkt und verliere so die Konzentration, ist sehr schwierig sich wirklich nur auf das beten zu konzentrieren.istegfurallah 🌹 ellhamdulilah 🌹

    Reply
  17. Ihr seid wirklich sehr scharmlose Menschen. Das ihr sogar unser Gebet das aller heiligste ins läscherliche zieht. Das macht mich wirklich traurig. Und sehr schade das ihr meine Kommentare ignoriert. Ich bitte euch mir zu antworten. Wenn ihr Menschlichkeit besitzt bitte hört auf damit

    Reply
  18. Bei Gott, ich jedes mal hahah leider, vorhin auch vergessen wie vieltes mal ich schon niedergeworfen hatte haha Aber danke euch vor allem dir Bruder Haha

    Reply
  19. Meine Gedanken wärend des 2. rekats (ich sitze also):
    ’Oh man, sogar meine finger haben zugenommen. Scheiße, mein Zeigefinger ist sehhhtrr fettt. Wie nimmt man eig von den fingern ab?'

    Reply
  20. Also wenn z.b. mein Sohn am schlafen ist und ich beten muss, stelle ich das Babyfon in meine Sichtweite. Und werde dann meistens davon abgelenkt, weil ich ständig drauf gucken muss. Und bete zwischendurch dafür, das mein Sohn bitte nicht jetzt aufwachen soll 😅
    Oder habe mich schon den ganzen Tag über eine bestimmt Frau aufgeregt. Und dann beim Gebet ertappe ich mich dabei, wie ich an diese besagte Frau denke und über ihr böses Mundwerk mich aufrege… meine Gedanken dann "Dieses Miststück" … und das beim Gebet 🙈 astaghfirullah astaghfirullah astaghfirullah

    Reply
  21. Ich finde dieses Video einfach nur respektlos. Ihr macht euch in euren Videos oft über ernsthafte Themen des Islam lustig was echt eine große Sünde sein kann. Möge Allah swt euch rechtleiten. Amin

    Reply
  22. Das denke ich nicht ich denke keiner kann uns helfen außer Allah wir wären verloren ohne Allah Allah ist der Schöpfer 💗 ich bin 14 und hab mehr als du im Kopf Ya Haram man darf nicht mal so machen als würde man Namaz machen und nur Unsinn reden

    Reply
  23. macht euch weiter lustig über das Gebet!

    Wenn ihr vor Allah steht könnt ihr euren Spott versuchen mit ihm zu teilen!

    Auch ihr werdet sterben
    wie jeder andere Mensch! !

    Macht bitte tauba und kehrt zurück zu Allah! !

    Reply
  24. Ich kann mich nur manchmal nicht konzentrieren eine sure richtig zu rezitieren oder die raka zu zählen…

    Reply
  25. Habt ihr euch nie gefragt, was genau wir im gebet denken sollten??? Für uns die arabisch nicht verstehen ist es noch um einiges härter 😬

    Reply
  26. Bei ALLAH schämt euch. Das F-Wort und sh- Wort als Scherz zu benutzen und dann aus Spaß ALLAHs Namen zu erwähnen und Ihn um Vergebung zu bitten. Sehr Sehr gefährlich was ihr da macht. Wörter wie AstaghfiALLAH und der gleichen sind kein Spaß. Es geht um das Höllenfeuer und das Paradies. Sowas ist kein Spaß.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *