Warum ich den Islam verlassen habe

Posted By on December 7, 2019


I was born a Muslim. My father from Egypt and my mother English. I didn’t take much interest in religion during my teens. But as I turned twenty in the year of 1979 a series of events led me to delve deeper into the religion of my birth. Amongst them was my trip to Egypt. There I had long discussions with my religious uncle. One night he handed me the Qur’an and asked me to read it. I wasn’t very keen on reading it, as I didn’t want to spend my holidays sat inside reading. I decided I would read a little, then politely put it to one side. But to my surprise, I found I couldn’t put it down. The words seemed to be full of mystical meaning and spiritual truths and I found myself being very moved. I never saw the harsh and severe passages so often quoted these days. Not that they weren’t there, but they never spoke to me. At least not in a literal way. I returned to England full of zeal and determination to devote myself to my newly rediscovered faith. I began to study Arabic and I completed a BA in Arabic and Islamic studies at the School of Oriental and African Studies. I became president of the “Islamic Society,” a post I held for three years, and instituted daily as well as Friday prayers. I also set up a Da’wah book store. I later joined a Da’wah society in North London and shared its Amirship. I edited an Islamic magazine, wrote four books for Muslim children and spent fifteen years as a school teacher at Islamia Primary School in London. For many years I was very devout and committed. But by about the year 2000 doubt started creeping in. It’s difficult for me to identify exactly why this took place. There were certain events in my personal life and in the world around me, that shook me out of my comfort zone and caused me to reflect and think. But it would be misleading to conclude that they were the reason I lost my faith. Of course, I didn’t blame Muslims for the actions of extremists. Nor did I blame Islam for bad life experiences. But these things do naturally make one take stock. There would be something wrong with you if they didn’t. I began to take a fresh look at Islam, this time much more critically. I started asking questions I hadn’t dared ask in the past. How could God justify burning unbelievers for all eternity? What logic or reason makes this just and fair? What evidence do I really have that the Qur’an is the word of God? At first I tried to suppress my doubts and reacted with denial, anger and blame. I denied there was any problem with Islam. I grew angry at criticism and I’d blame the West for creating problems. When I did eventually accept that there was something wrong, I still couldn’t accept that Islam itself was to blame. “It was the way Islam was being interpreted,” I told myself. “That was the problem!” So I started calling for reinterpretation and reform of traditional views, but instead of easing my conscience, this only made me feel even more uneasy. I felt I was simply trying to mould Islam to suit myself. And it only served to undermine Islam’s claim to be divine guidance for all times and all places. Finally I told myself, that although my rational mind found it difficult to believe in certain things, there must be explanations beyond my capacity to understand and that God knows best. I should simply hear and obey, and hold fast to the rope of Allah. I felt I had nothing to gain and everything to loose by rejecting Islam. So I forced myself to go through the motions of being a good Muslim in the hope that my faith would return. But this pretence only made me depressed and loose all motivation. The problem is that one cannot choose to believe. Either one does or does not, and if there is a God then the last thing he would’ve wanted me to do was to pretend to believe in something that I didn’t. It was a huge relieve when I finally admitted to myself that I didn’t believe in Islam. Though this was only the start for another long, hard road of dealing with the fear and guilt that one is left with. It is drummed into the heads of every Muslim that rejecting Islam is the worst thing one can do. It simply does not bear contemplating. The concept of the Kafir is so abominable, even now there are times when I think God is going to strike me down with a bolt of lightning and burn me eternally in Hell. Even when my rational mind tells me this is absurd, I still think that I must in some way be a bad or evil person for rejecting Islam. But as more time passes the more my rational mind is able to dispel these fears and I’m able to feel stronger and more confident within myself. The fact that I no longer believe in Islam doesn’t mean I’m against Islam. I know that it brings a great deal of good to many people’s lives. And of course, I know that the vast majority of Muslims are decent, kind and loving people and I have a great deal of empathy for them. Nor do I feel it is my duty to pass on my beliefs to others. Something I felt I had to do when I was a Muslim. If someone is happy being a Muslim or a Christian or whatever, and is a peaceful person then I will defend their right to practice their faith freely. I simply reserve the right to air my own views if I want, and criticize something if I want. However, while I do not believe in telling anyone what they should believe I do think that one should have the courage to examine the beliefs that are essential to one’s life and guide one’s actions. If one is truly satisfied with them, then they should be fully embraced. But if they do not stand up to close scrutiny then they should be discarded. Life is too short to allow it to be dictated by beliefs that one does not truly believe.

Posted by Lewis Heart

This article has 100 comments

  1. Das der Islam eine Religion sei, ist die größte Lüge der jüngsten Menschheitsgeschichte. Es ist eine totalitäre faschistische Ideologie.
    Sehr auffällig ist es zudem, dass alle Konvertiten, die vom Islam zum Christentum übergetreten sind, einen deutlich höheren Intellekt haben, als der durchschnittliche Moslem. Auf der Gegenseite sitzt ein Pierre Vogel, der ein schlechteres Deutsch spricht, als viele Konvertiten, die im Ausland geboren wurden.
    Der Islam ist die Religion für die Dummen.

    Reply
  2. @duraace2006 haha der islam ist keine neue religon sondern seid mehr als 1400jahren präsent.dass es totalitär ist stimmt entweder der totale islam oder du bist halt nicht muslim.Geht nicht wie bei den christenten.Ja schwein schmckt aber gut…also machen wir doch einfach das schwein erlaubt.Dass mit dem vom islam zum christentum übergetreten musste mal zeigen kann sein oder nicht sein.Aber nach deiner aussage müsste es ja so sein dass man nur als intelligeneter christ werden kann.

    Reply
  3. Der Islam ist genauso Schei..e wie das Christendumm oder sonst eine Religion, zum Glück wissen das die meisten in Europa, und müssen keinen Müll glauben.

    Reply
  4. @fieserfettsag

    Physik, Mathematik und Medizin bauen auf islamischen Wissen auf? Welcher Hassprediger hat dir denn den Mist erzählt ? Wie konnten dann die Griechen in der Antike rechnen, über 1000 Jahre bevor ein paar Wüstenaffen in Arabien das Hassbuch geschrieben hatten ?
    Du bist ja mal lächerlich.

    Reply
  5. @DerKristenfeind

    Geh mal in islamische Länder wie Afghanistan oder Somalia, wo der hardcore-Islam gepredigt wird. Dann vergleich den mal mit christlichen Ländern, deren Staatsreligion das Christentum ist, wie Argentinien oder Irland.

    Für deine vulgäre Ausdrucksweise kann man es vereinfacht ausdrücken "Christentum ist scheiße, Islam ist eine Mülldeponie".

    Reply
  6. @MusiCxStaR1

    Nur weil ich nicht an eure faschistische Satansideologie ("Islam, Religion of piece of Shit"), bin ich nicht ein Ungläubiger. Im Gegensatz zum Islam habe ich Werte und eine überlegene Moral.

    Reply
  7. Vorsicht vor solchen Propaganda Videos die Zionisten tarnen sich als Christen usw. um die Muslime vom rechten weg abzubekommen, in dieser Welt dreht sich alles um den Islam, schon bemerkt ? warum wohl ? und warum wird er so angegriffen ? na, eine Idee ? steckt der Satan dahinter ? mag er die Wahrheit nicht ? mag er es nicht das die Muslime Gott allein anbeten ohne ihm etwas zur Seite zu stellen ? wer klever ist hinterfragt und akzeptiert nicht einfach die Massenmeinungen.. la illahe illallah

    Reply
  8. @Conechoswiss
    In der Welt dreht sich alles um den Islam weil ihr euch andauernd in die Luft sprengt. So mysteriös ist das jetzt nicht.

    Reply
  9. @Fak921

    Welche rassistischen Vorwürfe denn ?
    Den größten Vorwurf den ich dir mache, ist deine nur schwer verständliche Schreibweise. Permanente Kleinschreibung mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern ist nicht so mein Fall.

    Reply
  10. @Contraargumento Gib mal auf Youtube Welt der Wunder Islam ein da wird's schön verdeutlicht (wenn auch das ziemlich parteiisch angehaucht ist) 😀

    Reply
  11. @Conechoswiss "warum wohl ? und warum wird er [der Islam] so angegriffen ? na, eine Idee ? steckt der Satan dahinter ? " —

    Satan? Ach was, doch kein solches Ungeheuer aus Märchen. Es ist etwas reales und viel mächtigeres. Etwas, dass viele Muslime leider nicht kennen oder durch ihre religiöse Gehirnwäsche verdrängen. Es sind die Todfeinde jeden religiösen Aberglaubens – sie heißen Rationalität, Wissen und Verstand.

    Reply
  12. @bamfde Wir lehnen die Dreieinigkeit des Gottes ab. Allah heißt "Der-Eine-Gott" und nicht der "Dritte von dreien". Steht auch im Koran. Die Drei-einigkeit von Gott ist schwachsinn, Gott ist Gott, und Jesus ist nicht sein Sohn, sondern sein gesandter!
    Warum sollte Gott einen Sohn schicken, wenn er
    1. nicht zeugt
    2. andere Menschen würden ihn doch beneiden, als sohn gottes und gott will das nicht
    3. außerdem welcher Gott läßt seinen Sohn kreuzigen? PS: Jesus wurde nicht gekreuzigt

    Reply
  13. @bamfde
    Sag mal bist du drogenabhängig?
    geh auf Google Übersetzer und guck nach das Gott im arabischen Allah(الله) heißt
    Und Du beleidigst gerade deinen schöpfer audhubillah der dich erschaffen hat, der dich versorgt, der dir alles gibt was du willst, und bist nicht dankbar dafür…
    Und wenn du hier schon große töne spuckst, dann informier dich mal lieber richtig über den islam und nicht die medien hinteher laufen Du Hund !
    Und Gott ist EINER !

    Reply
  14. @Roxas4887, ja das stimmt. Aber euer Allah ist nicht der Gott der Bibel. Denn der Gott der Bibel ist kein Listenschmied, kein Zerstörer wie im Koran ! Unser Gott ist Liebe. ER hat einen Plan mit den Menschen, nämlich sie zu retten. Bist du dabei ? Als Muslim nicht. Der Gott der Bibel, der lebendige Gott wird alle die ihn NICHT anbeten sterben lassen, oder töten. Du kannst sagen was du willst, aber da kannst du nichts dran ändern. Kehre um und Lebe…… oder sterbe im Islam.

    Reply
  15. @Roxas4887, schau dir das Video an. So wird es sein wenn du stirbst wenn Du Jesus Christus nicht als deinen HERRN angenommen hast, wenn du nicht der Bibel glaubst, die ja wie du meinst verfälscht ist…. Video : Ein Atheist begegnet Gott — Ateist Tanrı ile karşılaşıyor <—- hier auf dem Kanal

    Reply
  16. @Phyrroskrieger
    Ja Logisch weil eure Bibel verfälscht ist und ich sag das solange bis du zur verstand gekommen bist ( und auf hörst mich an zu meckern eure verfälschte Bibel zu folgen )
    Ja und Ich werde sterben und ddas mit mein glaube der islam 😀
    Deine Lügen über den Islam helfen dir auch nicht weiter.. Der Satan sagt dir doch sowieso was du zu tun hast … und zwar vom meinen weg abzuhalten aber ich werde trtz auf dem weg bleiben und das paradies erlangen und dort werd ich Jesus treffen 🙂

    Reply
  17. @Raspifal Hallo Raspifal, lies mal in der Bibel das Neue Testament, dort wirst du das genaue Gegenteil von dem finden was im Koran steht: Nicht wir Menschen müssen Werke tun um in den Himmel zu kommen, sondern GOTT hat alles für uns getan, durch seinen SOHN, den HERRN JESUS CHRISTUS. Man kann sich den Himmel auch gar nicht verdienen, sondern es ist ein Geschenk GOTTES aus Gnade. Klar kann/soll man gute Werke tun, aber nicht aus Angst vor der Hölle, sondern aus Liebe zu GOTT und den Mitmenschen.

    Reply
  18. @Raspifal wenn du etwas vom Islam nicht verstehst oder dir was unlogisch vorkommt, dann frage die Wissenden. Muhammad (Allahs Segen und Friede auf ihn) sagte: "Derjenige, der vom Islam hört und ihn nicht annimt wird in der Hölle sein." das gilt für die, die vom Islam gehört haben und es verstanden haben. Und für jene, die nichts vom Islam gehört haben, werden am Tage des Gerichts getestet, zu ihnen wird ein Warner kommen und Allah testet ob sie glauben oder Ungläubige sind.

    Reply
  19. @alleindurchglauben es bringt mich immer wider zum lachen wenn ich das von Christen höre: "Du musst nicht beten, kannst Sünden machen. Ja… du kannst schon beten und so aber musst du nicht, weil ja Jesus für uns gestorben ist. Danke Ihm aus liebe, nicht aus furcht." Wir Muslime dienen Gott aus furcht und Glück, weil es geziemt sich gottesfürchtig zu sein Gott ist es würdig ihn zu fürchten, denn er hat macht über uns.

    Reply
  20. @Antifenerorg2012

    Oh, wie schlimm, man isst ein Schwein. Welche ein Verbrechen. Das stellt ja jede Steinigung, Zwangsheirat, Pfählung und Armeniergenozid glatt in den Schatten.

    Islam bedeutet Faschismus und Unfreiheit. Saudi-Arabien, Afghanistan, Pakistan Iran = Islam. Warum bist Du Penner nicht dort?

    Reply
  21. @Antifenerorg2012

    Sehe ich anders, aber ist deine freie Meinung. Der Islam ist die Staatsreligion in arabischen Staaten, das Christentum hier Privatsache, ebenso wie der Buddhismus, Taoismus und das Judentum in ihren Kernländern die persönliche Angelegenheit eines Einzelnen sind. Der Islam ist faschistisch, und gewährt anderen Religionen nicht diese Freiheiten. Siehe Saudi-Arabien

    Reply
  22. @Antifenerorg2012

    Die Bibel ist ein Büchlein voller Geschichten und wird hier nicht als Ideologie vom Staate ausgeübt. Ich sehe meine Pflicht auch nicht darin, das Christentum zu verteidigen, dem ich nicht angehöre, sondern deine islamische faschistische Ideologie, die keine Religion ist, anzuprangern. Nenne mir doch ein Land, das den Islam richtig praktiziert und das Du als gesellschaftliches Vorbild siehst.

    Reply
  23. @Antifenerorg2012

    Steinigung = findet im Iran, Saudi-Arabien, Somalie etc. wöchentlich statt. Ich habe gesagt, es bedeutet Islam, Du tauber Penner. Und Zwangsheirat…..frag Aisha von eurem Kinderficker Mohammed. 6-jähriges Mädchen geheiratet und Khomeni hat in seinen Büchern Sexspiele mit Kindern ausdrücklich erlaubt. Ekelhafte "Religion"

    Reply
  24. @Antifenerorg2012

    Ich rede nicht vom saudischen König, sondern vom Staat und der Gesellschaft Saudi-Arabiens. Du kannst nicht zuhören.

    in naher Gegenwart noch in Darfur, Ost-Timor wo Christen durch Mosels besetzt und ermordet wurden. Im Kosovo, Libanon, Ägypten werden Christen vom Staat verfolgt und ermordet. Könnte noch viele weitere Staaten nennen, wo der Islam seine wahre Fratze zeigt.

    Reply
  25. @Antifenerorg2012

    Ich habe nicht vom Quran geredet, sondern vom praktizierten Islam von Mohammed und Khomeni. Du scheinst schwer von Begriff zu sein

    Reply
  26. @Antifenerorg2012

    Wir? Ich bin kein Amerikaner. Und dass ihr Moslems bis 1 Millionen zählen könnt, wage ich bei euren Pisa-Ergebnissen und Analphabetenquoten von über 50% in vielen moslemischen Ländern mal bezweifeln. Ausserdem erleben Afghanistan und der Irak ein stärkeres Bevölkerungswachstum als vor den Besetzungen. Man kann euch aber eh nicht glauben. Alle weiteren Beschwerden bitte an das Weiße Haus senden 😉

    Reply
  27. @Antifenerorg2012

    Wo ist das Problem mit der Todesstrafe? Die gibt es in teilen der USA sowieso nur in Mordfällen. Da sehe ich kein Verbrechen drin. Hast Du kein besseres Argument? Denke mal besser mehr nach, anstatt zu versuchen möglichst viele Beiträge zu schreiben, du überbehaartes Ölauge. Geh dir mal den Rücken rasieren

    Reply
  28. @Antifenerorg2012

    Gutes Schlußwort von dir. Damit kannst Du bestimmt noch viele weitere Menschen mit deiner faschistischen Ideologie bekehren. Zeit für mich zu gehen und dir alles Gute zu wünschen. Schlimmer kann es ja nicht mehr werden.

    Reply
  29. Mohammed war ein Massenmörder + Meuchelmörder + Christen- + Judenhasser. Er hat damals 800 jüdische Männer in Medina ermordet! Diese Mentalität wird im Koran gelehrt.
    Der Koran gehört verboten, so wie bei uns das Verbreiten von Nazi(NS)-Propaganda verboten ist. Im Koran wird zum Mord an Andersgläubigen (Juden/Christen) aufgerufen. Lies die Bücher von Mark A. Gabriel, Christine/Thomas Schirrmacher/o.Wikipedia. Dort kann man fast alle Quellen finden, um herauszufinden, was Mohammed alles so tat!

    Reply
  30. @Raspifal
    "Ich bin auch ehemaliger Moslem…."
    Ja, man kann Gott in der Schöpfung erkennen. Die Religionen sind von Menschen gemacht. Der Glaube aber kommt von Gott. Die Bibel erhebt den Anspruch, das von Gott inspirierte "Wort Gottes" zu sein. Die Autoren haben im Auftrag vom Hl.Geist(Geist Gottes, dadurch kanonisch) geschrieben. Die Bibel besteht aus 66 Büchern. Diese haben 44 Autoren geschrieben (über einen Zeitraum von ca. 1500 Jahren). Trotzdem bildet die Bibel eine Einheit.

    Reply
  31. @k5mfrau wie wäre es denn, wenn du das leben von muhammad lesen würdest ? Er hat 800 Juden töten lassen, lassen wir das mal so stehen. Aber was ist mit der Frage, warum ? Warum hat er das veranlasst ? Sie haben trotz eines Packtes mit den Muslimen, Hochverrat begangen, sie haben sich mit Feinden der Muslime zusammengetan. Damit haben Sie, alle Muslime die in Mendinah gelebt haben, in Gefahr gebracht. Auf hochverrat steht bis heute in den meisten Ländern der Welt Lebenslan bzw. die Todesstrafe

    Reply
  32. @k5mfrau die Bibel ist eine Einheit ? wenn ich den Quran dazukleben würde, wäre es auch eine Einheit, was soll das heissen ? Willst du etwa behaupten dass die Bibel keine Fehler aufbirgt. Gibt es immer noch Menschen die das glauben. Nehemia 2 Esra 7 danke viel Spass beim nachlesen. Ach ja, wer ist eigentlich Jesus Vater laut Bibel ? Gott oder Joseph. Falls die Antwort Gott ist, würde ich mir mal Jesus Stammbaum in denn neuen Testamenten angucken.

    Reply
  33. @HDomii ist der heilige Geist von Anfang an ein teil Gottes oder erst später ? Wann hat der heilige Geist angefangen zu wirken auf Erden ? Na komm du erlebst doch ständig die liebe, dann sei so lieb und antworte mir. Jeder der zu Satans Weg ruft, hat angst vor der Wahrheit sag mir nach welchen drei Propheten Johannes von den Pharisäern gefragt wurde. Nein ich bin nicht der Messias, bist du Elia ? nein ich bin nicht Elia und dann kommt die Frage, bist du DER PROPHET ? Wer ist dieser Prophet?

    Reply
  34. @HDomii Sag mir, nach welchem Propheten sie hier Fragen, lies dir die Randnotiz in deiner Bibel durch.

    Ich habe mich freigesprochen, am Tag des jüngsten Gerichts, wirst du nicht mehr sagen können, Allah ich habe es nicht gewusst, ich habe es dir jetzt gesagt und du wirst Zeuge über dich selbst sein. Es gibt keinen Gott ausser Allah und Moses, Jesus Muhammed und und und sind seine Propheten. Gott ist einer, unabhängig , er zeugt nicht und wurde nicht gezeugt.

    Reply
  35. @Integration2011
    "…Warum hat er das veranlasst ? …"
    Die Juden bzw. die Andersgläubigen(Juden) wollten in Freiheit leben, und bei ihrem Glauben bleiben! Ist das denn ein Verbrechen? Ich glaube, bei dir hakts wohl nicht mehr richtig!

    Reply
  36. Religionen sind Ideologien! Schlussendlich glaube ich an die unsterbliche Seele und das eingebildete Denken sowie die verbundenen Sinneswahrnehmungen maya ( Illusionen sind ) in denen die Menschen in Angst gehalten werden! Deswegen ist der spirituelle Weg eines jeden Einzelnen der Richtige! Das Leben ist viel zu wertvoll, um darüber zu streiten. Aber noch zu oft Verwechseln Menschen Vernunft mit intellekt. Das eine ist natürlich und das andere unvollkommen, künstlich! So einfach ist das!

    Reply
  37. @supermohamed76 Was ist das denn für ein Argument? "Bullshit"? Du bist verblendet durch deine eigene Religion. Wach auf!

    Reply
  38. Totally reasonable. Indeed the greatest thinkers of Christianity say the same: life is too short to pretend. Life is also too short to walk through life like a donkey. Read and study Quran and Hadith if you are a Muslim and see if you really believe with all your soul and conscience that this is the truth. That there are false beliefs however should not lead one to conclude that God does not exist and to embrace the atheistic faith. Atheists need to scuritize their own horrible Scriptures..

    Reply
  39. Wo soll ich das denn lesen? Wenn dein Kommentar einzig und allein aus "Es ist bullshit, nicht an Gott zu glauben." besteht, kann ich mir wohl kaum eine andere Meinung bilden. Ach, leb nur weiter mit deinem Glauben. Ist mir doch scheiß egal ob du dich dein Leben lang selbst beschränkst.

    Reply
  40. Ja das Könnte sehr gut möglich sein. Sein Imaan hat ihne verlassen, der Shaitan hat ihn jetzt voll in der Hand.

    Genauso konvertieren Priester und Pastoren zum Islam. Und über die reden dann die Terrorchristen auch schlecht. Geht immer hin und her Quasi. Naja Möge Allah ihn rechtleiten.

    Reply
  41. hör auf die verse aus dem kontezt zu reisen in 23:38 heißt es : er ist nur ein mensch der gegen allah eine lüge erdichtet hat und wir wollen ihm nicht glauben. Also du lügner hör auf zu lügen befor du in den offen kommst

    Reply
  42. hier noch ein widerspruch.. der koran sagt alkohol sei verboten, aber in sure16 vers 67 steht: "Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.
    😀 RAUSCHTRANK = ALKOHOL ist im islam doch erlaubt:)

    Reply
  43. Das habe ich nicht gesagt, aber wenn du den Koran gelesen hättest, dann würdest du wissen wovon ich rede. Lies die Bibel und nimm Jesus als deinen Erlöser an, es ist nicht nötig irgendwie extra zu konvertieren. Friede sei mit dir, möge Gott dich rechtleiten. 🙂

    Reply
  44. Nö, weiß ich nicht. Ich kenne nicht einen Widerspruch im Koran.

    Die Bibel kenne ich. Wie oft Jesus darin sagt, betet nicht mich an, betet Gott an, meinen und euren Herrn. Und ihr vergöttert ihn trotzdem. Ihr seid diejenigen, die Rechtleitung nötig haben, sonst wirds nach dem Tod ein böses Erwachen geben!

    Reply
  45. Wer ist ihr? Kannst du mir das bitte erklären? Also ich tue das nicht. Deswegen sagte ich ja, es ist nicht nötig zu konvertieren. Religion bringt schon gutes, aaber auch viel schlechtes, weil z.B. die Katholiken sagen – "nur wir sind die richtigen u niemand anders." Genau dasselbe hörst von den Orthodoxen usw….Selbes Spielchen gibts natürlich im Islam mit Sunniten und Schiiten. Zu den Wiedersprüchen im Koran – z.B. Sure Maryam 19:33 … nur ein Beispiel von vielen.

    Reply
  46. Ist so, dennoch ist nur der Glaube an Gott nicht genug man muss auch seinen Glauben praktizieren. Dennoch sieh mal den Islam an. Jetzt ohne dich zu beleidigen, aber Götzen habt ihr mehr als genug. Nehmen wir mal die Kaaba her, die haben die Heiden benützt um ihre Mond Götter anzubeten.Viele Moslems tragen auch halbmond und stern, es ist sogar das Zeichen des Islams. Heute noch wird die Kaaba sogar geküsst und Menschen werfen sich vor ihr auf den Boden,na wenn das kein Götzendienst…

    Reply
  47. Abraham a.s. hat die Kaaba erbaut. Der Eingott-Glaube verbreitete sich in Mekka durch sein Wirken. Nach seinem Tod nahm der Götzenkult zu. Dennoch behielten die heidnischen Araber gewisse "Rituale" (Pilgerfahrt, Fasten…) bei, welche ihre Vorfahren praktiziert haben. Diese gottesdienstlichen Handlungen offenbarte Gott über den Propheten Abraham a.s. den Menschen als Pflicht. Muhammed s.a.v.s. hat dem Götzenkult ein Ende bereitet und verbreitete Abrahams Religion, den Glauben an den einen Gott!

    Reply
  48. Es tut mir Leid dich enttäuschen zu müssen, dennoch wurde die Kaaba von irgendwelchen Heiden davor erbaut, das ist historisch belegt. Aber ok, dir sagt der Koran das also ist das dein Glaube, kannst ja glauben was du magst, ist ja deine Entscheidung.

    Reply
  49. Klar ist es einer, in diesem Vers wird gesagt, dass Jesus sterben und auferstehen wird. Ansonsten steht im Koran, dass Jesus nicht gestorben ist und nicht Auferstanden ist. Jemand anderes, der ihm ähnlich sah wurde statt ihm gekreuzigt.

    Reply
  50. Allah s.w.t. hat Jesus nicht am Kreuz sterben lassen. Vielmehr wurde Jesus a.s. abberufen. Was anderes steht nicht im Koran! Und erweckt wird jeder Mensch nach dem Tod, am Tag des Jüngsten Gerichts, um befragt zu werden.

    Reply
  51. Einen Widerspruch sehe ich eher in eurem Glauben, was die Kreuzigung betrifft. Am Tag der Kreuzigung sagte Jesus zu seinen (-ich glaube-) Jüngern "Ihr werdet heute Nacht alle an mir irre werden". Klarer Hinweis auf die Geschehnisse, wie sie der Koran schildert. Und weiter steht in der Bibel "Verflucht ist jeder, der am Holze hängt". Gott verflucht sich selbst?

    Reply
  52. Matthäus 26 Vers 31

    Mose 21 Vers 23

    Je nach dem, welche von den 48498429304823904829058 Ausgaben der Bibel man geade in der Hand hält, steht in den entsprechenden Textstellen was anderes drin.

    Reply
  53. Du Trottel (bzgl. Versionen der Bibel), weißt doch bestimmt noch nicht mal wieso die Bibel überhaupt übersetzt wurde?! Tipp: Deutsch spielt hier eine Vorreiterrolle.

    Was die Konsequenzen daraus waren? Was das die heutige Werteordnung damit zu tun hat, warum ein Staat säkularisiert ist? Alles Konsequenzen über Jahrhunderte, für die wir uns bestimmt nicht schämen müssen. Schließlich prägen jüdisch/christliche "Wunder" unser heutige Zeit. UMTS,Internet, Strom, Medizin, Raumfahrt,

    Reply
  54. Pt.#2

    …und bestimmt hat kein Wüstentext dazu bestimmt.
    Das erste was ein Muslim lernen muss ist Respekt, und nicht immer sich das raussuchen was gerade passt (ist für Muslims üblich), sondern sich strikt an die eigenen Regeln halten. Wie, dass man das Hausrecht der heimischen Kultur respektiert und nicht versucht sie umzukrempeln.

    Ein Kultur so unfähig Metaphern zu abstrahieren ist dem Untergang geweiht. Ich find euch in der heutigen Zeit einfach nur peinlich. Und ihr zeigt auf Hitler etc:D

    Reply
  55. Welche Argumente gehen mir aus? Der Koran ist voller Wiedersprüche, das ist Fakt, das Buch des Teufels will ich nicht einmal anfangen zu lesen (sorry ist aber so, es steht so in der Bibel, zwar nicht eindeutig aber vieles weißt einfach auf den Islam hin). So viel zum Thema wieviel du über die Bibel weißt, in der Bibel steht rein garnichts über die Trinität. Die Trinität wurde sich nur zusammengereimt und sind extremste Interpretationen, mehr nicht.

    Reply
  56. wer argumente gegen religionen hören oder lesen möchte kann mich kontaktieren. ich weiss, dass viele einfach nicht hören und sehen wollen, weil es viel einfacher ist sich mit religion herauszureden, schuld von sich zu weisen, andere als schlecht, sich selbst als gut darzustellen, usw. ich war moslem, innerhalb eines jahres intensiver recherchen bin ich letztendlich zum atheist geworden. leute öffnet eure sinnesorgane, besonders euer gehirn, benutzt es!!!!!

    Reply
  57. nur weil wir unsere umgebung anders wahrnehmen können und uns fragen können, und dass wir wissen, dass uns der tod irgendwann heimsuchen wird, versuchen wir uns vorzustellen, dass es ein leben nach dem tod gibt. wir fantasieren das aber nur. genau so, wie es uns vor der geburt nicht gegeben hat, wird es uns bzw. unsere seelen nach dem tod auch nicht geben. körper und seele sind eins. ausserkörperliche erfahrungen sind einbildungen. wacht auf!!!!!!!!

    Reply
  58. Allah rechtleitet wen er will, und leitet fehl wen er will. Und wahrlich, du bist fehlgeleitet. Du wirst leider nicht mehr aufwachen, nur wenn Allah will.

    Reply
  59. ihr könnt nur behaupten, annehmen. wissen oder bestimmen könnt ihr nicht. warum geht es den arabischen laendern total scheisse? antwort: 1. weil sie ihre eigene kultur, ihre errungenschaften in der wissenschaft und ihre geschichte alles vernichtet haben. ersetzt haben sie alles mit dem islam. die auswirkung sieht man heute. 2. weil der islam zurückgeblieben sein bedeutet. die einzigen argumente die ihr aufstellen könnt sind solche schwachen wie deine. fangt endlich an zu DENKEN

    Reply
  60. Was interessieren mich die Leute in den arabischen Ländern? Die Arabischen Herrscher sind eh vom Teufel besessen.
    Wenn du Frieden und Liebe als zurückgeblieben bezeichnest, dann will ich meinetwegen zurückgeblieben sein. Du sagst anderen sie sollen denken, dabei denkst du selbst wahrscheinlich nur durch deinen Fernseher.

    Reply
  61. Solche wie du sind mir ja die liebsten, haben keine Ahnung von irgendwas und reden dann irgendeinen kack von Rächtschrajbung. ^^ Aber naja du kannst dir mal gerne einige Verse im Koran über die Bibel durchlesen und mir dann erklären inwiefern das keine Wiedersprüche sind. Bzw. wie kann die Bibel verfälscht worden sein, wenn im Koran steht – "Und es gibt niemand, der die Worte Allahs abändern könnte." Sure 6,34 Wie kann die Bibel dann verfälscht worden sein, wenn sie auch "Allahs" Wort sein soll?

    Reply
  62. Ich könnte noch weiteres spontan aufzählen und beginnen zu suchen, aber du darfst zuerst daraum antworten, wenn du dich schon so intelligent stellst. =)

    Reply
  63. Mit Allahs Wort sind nicht nur die Heiligen Schriften gemeint, sondern auch das, was von Allah bestimmt ist. Was passieren wird, was geschehen ist. Und dieses Wort kann niemand ändern, denn Allah, der Allmächtige, Allwissende und Barmherzige hat die Macht über alles.
    Übrigens, womit belegst du deine Aussage, dass ich von Nichts Ahnung hätte?

    Reply
  64. Ja gut, das ist schön und gut dennoch steht geschrieben: Wir haben (seinerzeit den Kindern Israel) die Thora herabgesandt, die (in sich) Rechtleitung und Licht enthält, damit die Propheten…Sure 5,44 und jetzt sieh nach was bei Sure 5,13 steht. Hier steht eindeutig, dass die Tora verfälscht wurde. Also jetzt noch einmal die Frage, welche du nur irgendwie Schwammig beantwortet hast und letztendlich nichts gesagt hast – nächstes Kommentar….

    Reply
  65. Wenn Bibel und Tora auch heilige Schriften sind/waren , wie kann es dann sein, dass sie verfälscht wurden, wenn laut Koran niemand, die heilige Schrift verändern kann? Das ist einer der größten Wiedersprüche im Koran, das kannst du drehen wie du willst.

    Reply
  66. Wie gesagt, mit Gottes Wort sind nicht die Schriften gemeint sondern was Allah für diese Welt bestimmt hat, dieses Wort ist unveränderlich. Genau so wie der Qur'an auf den Allah seinen Schutz gelegt hat und dieser auch seid 1400 Jahren nicht geändert wurde oder wird. Wenn du die Dinge falsch interpretierst, dann ist das nicht meine Schuld. Ich brauch keine Dinge zu verdrehen.

    Reply
  67. Jo Bibel und Tora wurden von "Allah"auch gesendet,also sind sie auch Gottes Wort. Ich verdrehe hier nichts, ich habe dir nur einige Verse gezeigt und rein überhaupt nix interpretiert. ;)Naja am Koran wurde mehr als genug verändert, wenn man allein schon bedenkt,dass sich Sunniten und Schiiten bereits recht früh bekriegt haben,welcher Koran der wahre ist, weil es bereits so viele Versionen gab und nicht mehr wusste, welcher der echte Koran war.Sunniten siegen und Verfassen sozusagen den Ur Koran

    Reply
  68. du hast keine Ahnung vom islam,also lass deine dummen kommentare. Internet ist nicht verboten für muslime.und der koran ist auch nicht verfältscht worden. die bibel wurde von mensch geschrieben, schau dir nur mal das neu und das alte testament an.

    Reply
  69. komm junge wenn du wirklich glaubst dass koran gottes wort ist dann lebst du echt im 7 jahrhundert und es ist ein wunder dass du mit dem pc umgehen kannst

    Reply
  70. und was ist ihm jetzt schlimmes passiert, dass er dazu ein buch schreiben muss und dieses "ausstiegsvideo"? die story stellt sich mir folgendermaßen dar: hat sich den islam angeguckt, fand ihn nicht passend (mit den gleichen argumenten wäre keine der etablierten monotheistischen akzeptabel) und ist wieder gegangen. cool story bro. ich hab auch so eine ausstiegsgeschichte erlebt, mit protestanten aber ich käme nicht im traum auf die idee dazu ein youtubevideo zu drehen.

    Reply
  71. der koran lag schon zu lebzeiten des propheten vor.zudem ganzen kannsten millionen den koran auswendig.bis heute ist nicht ein buchstabe verändert worden.aber hingegen ist es bei euch christen auch von den geistlichen anderkannt dass die bibel verfälscht ist.wie kannst du uns einen orwurf machen dass der islam falsch ist und der selbe fehler wird euch zugerechnet.was geht da bei euch im kopf vor.

    Reply
  72. du bist so doof.der koran ist selbst das hocharabisch.ich erkläre dir mal wie das ist.also zb kam der prophet jesus zur zeit wo man eifrig darin war krankheiten zu heilen.also gab gott ihm die kraft zb lebrakranke zu heilen etc.und mohammed sas kam zur zeit wo die dichtung einen grossen andrang hatte an jeder ecke wurde gedichtet.also hat gott zu dieser zeit die menschen herausgefordert und den koran so schön gemacht in der sprache dass sie der massstab für alles arabische ist bis heute.

    Reply
  73. selbst christen die arabisch sprechen sagen dass weil bis heute und auch nie wird es jemand schaffen so schön und so hoch auf diesem niveau etwas auf arabisch zu verfassen.
    und nein der koran ist einzig es gibt keine verschiedenen versionen.alles was dem koran widerspricht ist nicht der koran.aber was ist eig deine lieblings bibel version.zeugen jehovas.baptistische.kath.evang.???was

    Reply
  74. It's kind of disappointing to find out Hassan has 'rediscovered faith' after all these video's etc. There's nothing more of a turn off than a so called truth seeker flip-flopping back and forth – purely, it seems, on the off chance Hell really does exist. Slightly pathetic.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *